Kabeljau mit Zucchini Kruste überbacken

 
Bitte entschuldigt die lange Stille auf meinem Blog. Ich durfte zwei tolle Wochen Urlaub in Kuba verbringen. Ein Land, das mich sehr fasziniert hat. Havanna, eine pulsierende Stadt direkt am Meer in der man sich um 50 Jahre in der Zeit zurückversetzt fühlt. Viñales, Tabakanbau vom Samen bis zur Zigarre und beispielsweise Trinidad, ein schmuckes und herausgeputztes Städtchen. Eine Woche gönnten wir uns ein 5* Hotel am Strand. Ein Traum! Doch genug geschwärmt, ein Reisebericht folgt !!

Kaum zu Hause geht der Alltag wieder los und selbstverständlich das Kochen. Wir entschieden uns dazu, mehr Fisch zu essen und heute war es soweit: Kabeljau, überbacken mit einer Kruste aus Zucchini und Paprikagewürz, dazu Neue Kartoffeln und Rahmspinat. 

 Die Zutaten für den Kabeljau:

300g Kabeljaufilet
100g Paniermehl
5El Olivenöl
1/4 Zucchini
1/2 Schalotte
1Knoblauchzehe
2EL Paprikapulver mild
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Zitronensaft (1/4 Zitrone)

Die Zucchini ganz fein würfeln. Die Zwiebel ganz fein hacken und beides im Olivenöl andünsten. Den Knoblauch pressen und kurz mitdünsten. Alles in eine Schüssel geben, Paniermehl dazu und gut vermengen. Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Zitronensaft dazugeben und gut abschmecken – darf ruhig etwas Pep haben !

Die Fisch Unterseite mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen, Zucchini Panade auf dem Fisch verteilen.

Den Fisch bei 220 Grad circa 20 Minuten backen bis er eine Kerntemperatur von 60Grad erreicht.

Dazu passt: Rahmspinat und neue Kartoffeln 

… In diesem Sinne: En Guete ! 

  

Gemüse Kuchen

Gemüsekuchen2Die letzten zwei Wochen hatte ich so viele Rezepte in meinem Kopf herumschwirren und ich hatte so viele Rezepte rausgesucht. Doch geschafft habe ich nur die Hälfte, die Arbeitstage waren lang und streng und ich hatte meist gar keine Energie mehr um Abends zu kochen. Doch heute habe ich mich wieder einmal zusammengenommen und wollte meine Resten im Kühlschrank zu einem Gemüsekuchen verarbeiten.

Der Gemüsekuchen ist seehr lecker und mein Kühlschrank sieht schon vieeel besser aus!

Mein Kühlschrank gab folgendes her:

1 Kuchenteig à 270g aus dem Kühlregal 😉

diverses Gemüse:

  • halbe Zucchini (geraffelt)
  • 250g Cherrytomaten (halbiert)
  • Champignons (klein geschnitten)
  • 1 Frühlingslauch (fein geschnitten)
  • 200g Blumenkohl aus dem Tiefkühlfach (7 Minuten im Salzwasser gekocht und klein geschnitten)
  • Schinkenwürfeli

Alles zusammen in der Bratpfanne kurz andünsten und gut würzen.

Kuchenteig in die Form auslegen und mit einer Gabel oft einstechen. Das Gemüse auf dem Teig verteilen.

Für den Guss:

  • 2 Eier
  • 2.5 dl Rahm (ich habe den Rahm mit Milch gemischt)
  • 2 EL Mehl

Alles gut vermengen und über das Gemüse geben.

Kuchen bei ca 200-220 Grad auf der untersten Rille ungefähr 30 Minuten backen.

Gemüsekuchen1

Curry Zucchini süss sauer

Die Schnecken waren mir gut gesinnt und liessen die Zucchetti von Käthi unangeknabbert im Garten wachsen und gedeihen. Ein Prachtstück von 1.9kg wartete darauf eingekocht zu werden. Mit viel Curry, noch mehr Zwiebeln und ein paar Knoblis.

TIPPS für das Einmachen finden sich hier.

Curry Zucchini süss sauer

Foto 26.08.14 18 09 39