Sauerkirschen Schokoladen Cake

SauerkirschenCake1

Meine lieben Leser…Von meiner Kündigung habe ich euch schon berichtet. Meine Büro-Menschen fragten mich was ich denn am Liebsten machen würde – so antwortet ich „kochen und backen.. den ganzen Tag in der Küche stehen.. einkochen.. “ – „Werde doch Mami?“ Ja – aber was meint mein Mann dazu? Wir warten also noch ein wenig bevor ich auch Baby-Brei koche 🙂 Ich freue mich aber sehr auf die freie Zeit, wo ich ein bisschen mehr für euch zaubern kann.

Ich bin ja nicht so der experimentierfreudige Typ. Da ich vor gut 5 Jahren noch überhaupt nicht backen oder kochen konnte hielt ich mich bis anhin jeweils strikt an ein Rezept. Mittlerweile experimentiere ich beim Kochen, aber noch nicht beim backen. Als ich allerdings daran dachte, bei meinem Apfel Birne Schokoladen Cake die Äpfel und Birnen durch Sauerkirschen zu ersetzen suchte ich im Internet noch ein bisschen nach weiteren Rezepten und siehe da. Auf meinem Lieblingsblog: „Ma vie est délicieuse“ erschien sogleich ein Rezept mit Sauerkirschen und so kombinierte ich die beiden Rezepte. Der Cake war natürlich viel zu gross für mich und meinen Freund, so brachte ich am nächsten Tag meinen Lieblings-Büro-Menschen noch jeweils ein Stück mit.

Lieblings-Büro-Mensch 1 dachte zuerst, die Sauerkirschen seien überflüssig, musste aber gestehen, dass die dem Cake das gewisse Etwas verliehen. Ich war super zufrieden mit dem Ergebnis – genau so mag ich Kuchen – saftig, nicht zu trocken und super im Geschmack.

Da ich morgen bei meinem Gotti zum Mittagessen eingeladen bin habe ich heute schon einen Cake gebacken. Der lässt isch super vorbereiten und mitbringen. Mal schauen, was meine Tante & Onkel zum Ergebnis meinen.

Ich verwendete Sauerkirschen aus dem Glas. Es ist relativ schwierig hier bei uns in den Bergen Sauerkirschen frisch zu finden oder zu ergattern und ein Glas Sauerkirschen, entsteint und gezuckert, habe ich immer zu Hause. Denn wenn immer ich im Österreich oder in Deutschland bin kaufe ich ein paar Gläser auf Vorrat, da es diese bei uns in der Schweiz nicht zu kaufen gibt. Ausserdem ersetze ich immer öfters den normalen Kristallzucker durch Rohrzucker. Meiner Meinung nach werden die Kuchen dann einen Tick weniger süss – was mir sehr zusagt. Auf die Butter möchte ich aber bis jetzt noch nicht verzichten :-).

Zutaten:
– 175 g Butter, weich
– 200 g Rohzucker
– 1/2 Päckchen Vanillezucker
– 3 Eier
– 300g Mehl
– 1 TL Backpulver
– 100g gemahlene Haselnüsse
– 100g Schokoladenwürfel
– 350g Sauerkirschen (netto)

Butter mit Zucker und Vanillezucker in der Küchenmaschine mit dem Schwingbesen schaumig rühren. Die 3 Eier einzeln dazugeben und gut vermengen. Das Mehl und das Backpulver sieben und mit den Haselnüssen mischen. Zur Masse dazurühren. Schokowürfel dazurühren. Die Sauerkirschen ganz am Schluss langsam unter den Teig heben.
Backofen auf 180°C vorheizen. Cakeform von 30cm mit Backpapier auslegen oder einfetten. Masse einfüllen und auf der untersten Rille circa 60 Minuten backen.

Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

En Guete! SauerkirschenCake2

PS: Meinen Lieblings-Büro-Menschen werde ich vermutlich auch später noch ab und zu ein Stück Kuchen ins Büro kommen lassen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s